ordination dr. michael deutinger

Akupunktur

Akupunktur ist eine sehr alte und bewährte Therapie zur Regulierung der körpereigenen Energien (Qi). Die Stimulierung spezifischer Punkte an der Körperoberfläche durch sehr dünne, sterile Nadeln kann – je nach Behandlungsziel - verschiedenste positive Effekte auf den Körper haben.

In den meisten Fällen bewirkt die Akupunkturbehandlung eine angenehme Gelöstheit – sowohl körperlich als auch emotional. Selbst bei seit langer Zeit bestehenden Störungen sind durch Akupunktur Veränderungen möglich. 

Es gibt heute verschiedenste Akupunkturstile. Ich bevorzuge eine sehr sanfte Methode, bei der möglichst wenige Nadeln verwendet werden, welche sehr gezielt eingesetzt werden.

Für Patienten mit Nadelangst gibt es traditionelle Alternativen wie Akupressur, Moxibustion oder auch die Schröpftherapie. Die sogenannte „schmerzlose“ Akupunktur mit dem 10-Kanal-Akupunkturlasergerät setze ich vor allem bei sehr sensiblen Personen, Kindern sowie Patienten mit Hauterkrankungen ein.

Basis für die Anwendung der Akupunktur ist ein im alten China entwickeltes Denkmodell über die Funktionsweisen des menschlichen Körpers. Dieses wurde über Jahrhunderte in China getestet und aufgezeichnet. Mittlerweile kommt die Chinesische Medizin auf der ganzen Welt zur Anwendung.